veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

19 Feb

veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

Unterstützt durch Produktplatzierung | Ihr Lieben, wer mir hier und auf allen möglichen Social Media folgt, weiß, dass ich bekennender Einhornfan bin, schon seit Jahren. Das ist einfach das Kind in mir, dass ich auch nicht missen möchte. ❤

Für ein wenig mehr Sonne und Heiterkeit hier im kalten und tristen Deutschland habe ich euch einen schönen bunten veganen Einhorn Käsenkuchen mitgebracht. Mit extra pasteligen Farben. Und wer bitte liebt Einhörner nicht?! ❤ Aber selbst, wenn ihr Einhörner nicht so gern mögt, dann kann es auch ein Papageien oder Flamingo Käsekuchen sein. ;)

veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

Den Kuchen habe ich als Urlaubsvertretung für Toni von Antonellas Backblog gebacken. Denn sie weilt gerade im sonnigen Thailand und urlaubt verdientermaßen. ❤

Aber natürlich auch für euch, das wisst ihr ganz sicher. Ich wünsche euch viele fröhliche Kaffeezeiten mit diesem schönen Einhorn Käsekuchen. Ich bin auf jeden Fall sehr verliebt in ihn. Wie steht es mit euch? ❤

Eure Einhornfreundin, Jana

PS: Die süßen Emaille Produkte wurden mir übrigens freundlicherweise vom LIV Emaille Online-Shop zur Verfügung gestellt. Süß, oder? :)

veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

Rezept für eine 24 cm Kuchen-Springform:

Für die Füllung:
800 g pflanzliche Quarkalternative
100 g pflanzlicher Frischkäse
oder
600 g Vanille-Soja-Joghurt
300 g Soja-Frischkäse

150 ml (pflanzliche) Milch
125 g Margarine
175 g Rohrohrzucker (oder normalen Zucker)
1 TL gemahlene Vanille
2 Packungen Vanille-Puddingpulver
1 EL Zitronensaft
Die passenden Wilton Lebensmittelfarben (Rosa, gelb, grün, blau und lila)
Beeren zur Dekoration

Für den Boden:
200 g Oreo Kekse
60 g Margarine (geschmolzen)

Tipp: Den Käsekuchen am besten einen Tag früher backen, da er gut auskühlen muss. :)

Für den Boden:
Die Oreo Kekse einem Multizerkleinerer fein zerhacken lassen (oder nach und nach in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz oder Ähnlichem sehr klein „hauen“). Die Margarine in einem kleinen Topf schmelzen, unter die Oreo Kekse geben und zu einem Teig kneten. Die Springform gut einfetten, den Teig am Boden gut verteilen und festdrücken. In den Kühlschrank stellen.

Für die Füllung:
In einem kleinen Topf die Milch zusammen mit dem Rohrohrzucker und der Margarine unter rühren einmal kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

Die pflanzliche Quarkalternative (oder Joghurt) zusammen mit dem Frischkäse in eine Schüssel geben und gut verrühren (ich lasse alles von meiner Küchenmaschine machen). Anschließend das Vanille-Puddingpulver, die Vanille sowie den Zitronensaft dazugeben und weiter gut verrühren. Dann die Zucker-Milch-Margarine-Mix dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren.

Den Käsekuchen-Mix in 5 Schüsseln aufteilen (ca. 280 g pro Schüssel). Jeden Mix in jeder Schüssel mit wirklich ganz ganz wenig Farbe (weniger als 1 Messerspitze) färben.

Die verschiedenen Farben Esslöffel für Esslöffel auf den Oreoboden verteilen bis jede Farbe verwendet wurde. Ein Messer von außen nach innen in einer Spiralform durch den Käsekuchen-Mix ziehen.

Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze stellen und den Käsekuchen auf der untersten Schiene für 70 bis 80 Minuten backen. Der Backofen muss nicht vorgeheizt sein. Schaut einfach wie euer Backofen funktioniert, jeder ist anders. 60 Minuten muss er aber mindestens backen. Mein Ofen ist relativ heiß und sehr schnell, aber ich habe meinen Käsekuchen 75 Minuten drin gelassen. :)

Den Ofen schließlich ausschalten und einen Spalt offen stehen lassen (ich nehme dafür immer einfach einen Holzkochlöffel). Den Kuchen im Ofen abkühlen lassen (das dauert gute 3 bis 4 Stunden). Danach den Käsekuchen abgedeckt und über Nacht im Kühlschrank auskühlen lassen.

Ein paar Beeren auf dem Käsekuchen verteilen und genießen!

Bon Appétit! Guten Appetit! ❤

veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

Recipe for a 24 cm cake springform pan:

For the filling:
800 g (3 1/4 cups) plantbased quark alternative (e.g. from Alpro) (or you can use vanilla soy yogurt)
100 g (1/2 cup / 10,5 oz.) vegan cream cheese
or
600 g (2,5 cups / 21,2 oz.) vanilla soy yoghurt (you can use more vegan cream cheese as well)
300 g (1 1/4 cups / 10,5 oz.) vegan cream cheese

150 ml (0,62 cup / 5 fl.oz. US) milk (any plantbased milk will do the trick)
125 g (1 stick / 4,4 oz.) margarine (plantbased)
175 g (6,1 oz.) raw cane sugar (or normal sugar)
1 tsp. grounded vanilla
2 packages of vanilla custard powder
1 tbsp. lemon juice
The right Wilton food colours (pink, yellow, green, blue, and purple)

For the cake base:
200 g oreo cookies (a little more than a 3/4 cup)
60 g (2,1 oz.) margarine (melted)

Up front: Its best if you bake the cake one day in advance, so it can cool down very good! :)

For the cake base:
Put all of the speculoos cookies (300 g or 400 g) in a food processor (just some at a time) and let them be chopped really small. Or you can put them (not all at once) in a freezer bag and chop them small with a rolling pin. Let the margarine melt in a small pot, put it over the cookies and knead everything into a dough. Grease the cake springform pan with margarine, spread the dough and press it into the pan until the dough is firm. Put it in the freezer.

For the filling:
Take a little pot and put in together the milk, raw cane sugar and the margarine and let everything boil up. Take it off the stove and let it cool down a bit.

Put the cream cheese together with the plantbased quark alternative in a big bowl and mix it well (I let my food processor do the job). After that add the vanilla custard powder, the ground vanilla and the lemon juice and stir well. Then pour in the sugar-milk-margarine-mixture and mix it until its a smooth filling. Then add the speculoos cookie crumbles (100 g or 200 g).

Add speculoos cookies to the surrounding of the spring form. Put the filling in the form very slowly and smooth it very carefully.

Heat up the oven to 170 °C (340 °F) top and bottom heat and bake the cheesecake for about 70 to 80 minutes on the lowest rail of your oven. You don’t have to preheat your oven. You know best how your oven works. The cake should at least bake for 60 minutes. My oven is pretty hot, but I let him in there for 80 minutes. :)

Switch out your oven and open it a gap. Put in a wooden spoon to let the cake cool down in the oven but with a gap open (about 3-4 hours). Then let the cake cool down in the fridge over night.

Then add some speculoos crumbles on top of the cake and enjoy!

Enjoy – Bon appétit!

veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤
veganer einhorn käsekuchen | vegan unicorn cheesecake ❤

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew sauce, tomatoes & baby spinach ❤

17 Feb

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

WERBUNG | Ihr Lieben, kennt ihr auch solche Tage, die einfach an euch vorbei zischen? Man arbeitet an diesem Projekt, gleichzeitig an einem anderen, dann kommt ein Telefonat, 30 Mails müssen noch bearbeitet werden und -schwups- ist der Tag rum. Gerade heute hatte ich wieder genau so einen. Nun sitze ich hier und schreibe diesen Blogbeitrag und es passt einfach wunderbar. Denn als Hilcona mich fragte, ob ich nicht ein Rezept mit ihrer frischen und neuen Pasta Classica entwickeln möchte, dachte ich genau an solche Tage wie heute. :) ❤

Klar möchte man meinen: Pfff, Foodblogger machen doch Pasta sicher immer selbst, aber ich verrate euch mal was: Ich habe wirklich noch NIE Pasta selbst gemacht. Außer Gnocchi und vielleicht mal auf einem Foodbloggerevent. Es ist mir einfach zu aufwendig bzw. hatte ich einfach keine Maschine dafür. Die habe ich seit Weihnachten zwar, aber es ist eine andere Geschichte diese dann auch zu benutzen – gerade unter der Woche. Ihr wisst sicher was ich meine. ;)

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

Es sollte eine einfache One Pan Pasta sein, also ein Gericht bei dem man alles in nur einer Pfanne zubereitet. Denn die frische Pasta von Hilcona kann man wunderbar darin zubereiten. Dampf deine Pasta ist hier das Motto. Super einfach – ich war wirklich erstaunt, dass das so gut funktioniert!

Ich habe also ein wenig überlegt und dann kam mir eine lange vergrabene Idee in den Kopf: Die Cashew-Sauce, die ich schon lange ausprobieren wollte. Hörte sich cremig und lecker an? Ist sie auch. Außerdem lässt sie sich schnell und einfach am Wochenende vorbereiten und hält sich 3-4 Tage im Kühlschrank. Dazu frische Kirschtomaten und würzigen Babyspinat. Perfekt zu den Tortellini Pomodoro e Mozzarella. Heraus kam diese wunderbare One Pan Pasta: Tortelloni Pomodoro e Mozzarella mit Cashew-Sauce, Tomaten & Babyspinat. ❤

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

Die Tortelloni Pomodoro e Mozzarella haben uns geschmacklich wirklich überzeugt – und auch die Cashew-Sauce mit Tomaten & Babyspinat. :)

Ich wünsche euch einen leckeren und vor allem ruhigen Pasta-Abend! 

Eure Jana

PS: Übrigens die Pasta Classica von Hilcona hat nicht nur geschmacklich überzeugt, sondern kommt auch ganz ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe aus. Zudem werden ausschließlich Eiern aus Freilandhaltung verwendet.

PPS: Die Tortelloni Pomodoro e Mozzarella oder die Mezzelune Pesto Basilico schmecken übrigens auch super lecker in dieser fruchtigen Tomatensuppe von mir. Für euch getestet. ❤

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

Rezept für die cremige Cashew-Sauce:
100 g Cashews (natur, ohne Salz, ungeröstet)
110 ml Gemüsebrühe
1/2 Knoblauchzehe
1/4 TL Salz

Die Cashewkerne in eine Schüssel geben und mit Wasser bedecken. Für 2 Stunden einweichen lassen (nicht über Nacht). Das Wasser danach abschütten und alles gut abspülen.

Die Cashewkerne in einen Multizerkleinerer oder Standmixer geben und zusammen mit der Gemüsebrühe, der Knoblauchzehe und dem Salt richtig schön pürieren bis die Sauce schön cremig ist.

Lecker schmeckt darin auch noch eine kleine Prise Chili oder Piment d’Espelette (französischer, sehr fruchtiger Chili).

Rezept für 2 Portionen One Pan Pasta: 
1 Packung Tortelloni Pomodoro e Mozzarella (von Hilcona)
4 getrocknete Tomaten (in Öl) (klein geschnitten)
7 Kirschtomaten (halbiert)
1 kleine Hand voll Babypinat (gewaschen und die Stiele entfernt)
Cashew-Sauce (hergestellt wie oben beschrieben)
Olivenöl
Salz
Pfeffer

Eine große Pfanne nehmen. Ein halbes Glas Wasser, etwas Olivenöl und Salz hinein geben.

Die Tortelloni hin geben und aufkochen lassen. Das Wasser verdampfen lassen – #dampfdeinepasta. ❤

Die Cashew-Sauce nach und nach hineingeben bis man genug Sauce hat (jeder mag ja mehr oder weniger Sauce). Aufkochen lassen. Ggf. noch etwas Wasser hinzugeben, damit die Sauce nicht zu dickflüssig wird.

Die halbierten Kirschtomaten und getrockneten Tomaten zur Pasta geben und 2 Minuten mit köcheln lassen.

Dann den Babyspinat unterheben und weitere 2-3 Minuten mit köcheln lassen bis der Spinat in sich zusammengefallen ist.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Cremigkeit genießen!

Guten Appetit – Bon appétit!

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

Recipe for the creamy cashew-sauce:
100 g cashews (plain)
110 ml vegetable broth
1/2 garlic clove
1/4 tsp. salt

Place the cashews in a bowl and cover them with water. Let them soak for two hours. Then drain and rinse very good.

Put the cashews in a food processor or blender together with the water, garlic and salt. Puree very good until the sauce is smooth and creamy. It can be stored in the fridge for 3-4 days.

The sauce tastes really good with a bit of chili or Piment d’Espelette (French, very fruity chili).

Recipe for 2 portions of the One Pan Pasta: 
1 package of fresh Tortelloni filled with tomatoes and mozzarella
4 sundried tomatoes in oil (chopped)
7 cherry tomatoes (cut into halves)
1 hand full of baby spinach (washed)
cashew sauce (made like in the recipe above)
olive oil
salt
pepper

Take a big pan. Put in a half glass of water, some olive oil and salt.

Put in the tortelloni and let everything cook until the water is gone.

Add the cashew sauce gradually until you think you have enough sauce (everybody likes it different). Boil it up and if necessary add some more water so the sauce doesn’t get too thick.

Put in the cherry tomatoes and dried tomatoes and let it simmer for about 2 minutes.

Then fold in the baby spinach and let everything simmer for another 2-3 minutes until the spinach crumpled up.

Season with salt and pepper. Enjoy the creaminess!

Enjoy – Bon appétit!

one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤
one pan pasta: tortelloni mit cashew-sahne-sauce, tomaten & babyspinat | one pan pasta: tortelloni with cashew-cream-sauce, tomatoes & baby spinach ❤

%d Bloggern gefällt das: